Menü

Die multilaterale Technische Zusammenarbeit im System der Vereinten Nationen

Das weltweite System der Vereinten Nationen, das heißt die UNO mit ihren Sonderorganisationen und Spezialorganen, hat selten eine gute Presse. Es teilt dieses Schicksal mit anderen regional operierenden supranationalen oder internationalen Organisationen wie der Europäischen Gemeinschaft, dem Europarat, der Westeuropäischen Union oder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), deren Arbeiten allesamt dem sprichwörtlichen Mann auf der Straße, der zugleich Steuerzahler und Wähler ist, im Grunde abstrakt und häufig wenig realitätsbezogen erscheinen müssen. Wenn vielfach die öffentliche Meinung bereits wenig anfangen kann mit diesen westlichen Regionalorganisationen, die unmittelbar auf die Interessen der westlichen Industrieländer zugeschnitten sind, so wird das Problem der schwindenden Interessenidentität ungleich größer, wenn es um die meisten UN-Organisationen geht. Schließlich sind deren Aktivitäten vordergründig zum großen Teil, wenn nicht in manchen Fällen ausschließlich, an der Problemlage der Entwicklungsländer ausgerichtet. Je mehr die Industrieländer des Westens in mehr oder minder schwere strukturelle Wirtschaftskrisen hineingedriftet sind mit einem noch immer wachsenden Millionenheer an Arbeitslosen, desto stärker scheint ihre Bereitschaft zu internationalem Engagement gesunken zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Organisatorische Aspekte der internationalen Verwaltung von Entwicklungshilfe

    Organisatorische Aspekte der internationalen Verwaltung von Entwicklungshilfe

    01.10.1978
    Besprechung des Buches: Wiegand, Gerd, Organisatorische Aspekte der internationalen Verwaltung von Entwicklungshilfe. Ein Beitrag zur Organisationsanalyse internationaler Organisationen am Beispiel des UNDP und der Weltbank, Berlin: Verlag Duncker &… mehr

  • Abrüstung und Entwicklung

    Die Herausforderung an die internationale Gemeinschaft im Jahr des FriedensAbrüstung und Entwicklung

    01.04.1986
    In den vergangenen Jahren hat sich die Rüstungsspirale immer schneller gedreht. Dadurch hat sich die Gefahr für den Weltfrieden erhöht, ohne das sich an der grundsätzlich prekären Gleichgewichtslage zwischen Ost und West etwas geändert hätte.… mehr

  • Rüstungskonversion: Vermittlung zwischen Abrüstung und Entwicklung

    Eine Einführung in den internationalen Stand der DiskussionRüstungskonversion: Vermittlung zwischen Abrüstung und Entwicklung

    01.02.1981
    Die Herstellung einer programmatischen Verbindung zwischen Abrüstung und Entwicklung kann als wichtiges Ergebnis der 1969 verkündeten ersten Abrüstungsdekade der Vereinten Nationen gelten: Ziel ist die Restrukturierung der internationalen Beziehungen… mehr

  • Ein Prä-Investment-PIan

    Ein Prä-Investment-PIan

    01.06.1966
    Prä-Investment-Pläne sind von außerordentlicher Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung der Entwicklungsländer. Es handelt sich um exakte Untersuchungen und die sich aus ihnen ergebenden Pläne darüber, ob und wie Großprojekte realisiert werden… mehr

  • Das Jahrzehnt der Vereinten Nationen für Entwicklung

    Der Bericht des GeneralsekretärsDas Jahrzehnt der Vereinten Nationen für Entwicklung

    01.10.1962
    Am 19. Dezember 1961 nahm die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Entschließung an, in welcher sie die Jahre 1960 bis 1970 zum "Jahrzehnt der Vereinten Nationen für Entwicklung" erklärte und Grundzüge für die Entwicklungspolitik… mehr