Menü

Die Mitgliedschaften im Sicherheitsrat seit 1946

Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung wurde Deutschland im Herbst 1994 von der Generalversammlung für die Jahre 1995 und 1996 in das mit der »Hauptverantwortung für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit« betraute Hauptorgan der Vereinten Nationen, den Sicherheitsrat, gewählt. Im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Diskussion um eine Erweiterung des Rates (siehe VN 511993 S. 173 ff.) hofft die Bundesregierung, in Zukunft einen permanenten Sitz in dem Gremium einnehmen zu können. Bisher sieht die Charta - die weltpolitische Lage des Jahres 1945 widerspiegelnd - nur fünf Ständige Mitglieder vor: China, Frankreich, Großbritannien, Rußland (in Nachfolge der Sowjetunion) und die Vereinigten Staaten. Zusätzlich privilegiert sind diese durch das Vetorecht, das jedem dieser Staaten de facto ein Einspruchsrecht gegen die tatsächliche oder vermutete Beeinträchtigung seiner Interessen einräumt (siehe die Aufstellungen der am Veto gescheiterten Entschliessungsanträge in dieser Zeitschrift, zuletzt bei Volker Löwe, Die Vetos im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (1983-1990), VN 111991 S. 11 ff.).

Das könnte Sie auch interessieren


  • Die Bundesrepublik Deutschland im Sicherheitsrat

    Die Bundesrepublik Deutschland im Sicherheitsrat

    01.04.1979
    Die Bundesrepublik Deutschland im Sicherheitsrat: Themen der Jahre 1977 und 1978 - Abstimmungsverhalten - Reaktionen (13). mehr

  • Bewährungsprobe

    Bewährungsprobe

    01.04.1995
    Wieder einmal sind die Deutschen nach dem üblichen Austarieren (vulgo: Kungeln) innerhalb der Regionalgruppe der westeuropäischen und anderen Staaten für zwei Jahre als nichtständiges Mitglied des Sicherheitsrats akklamiert (und dann auch von der… mehr

  • Die Bundesrepublik Deutschland in den Vereinten Nationen

    Chancen und Grenzen unserer MitwirkungDie Bundesrepublik Deutschland in den Vereinten Nationen

    01.08.1979
    In Kürze jährt sich der Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur Weltorganisation zum sechsten Male; die Bundesrepublik kann zudem schon jetzt, zu einem vergleichsweise frühen Zeitpunkt ihrer UN-Zugehörigkeit, auf eine zweijährige Amtsperiode im… mehr

  • Deutschland im Sicherheitsrat

    Deutschland im Sicherheitsrat

    01.10.1976
    Erklärung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen zur Wahl der Bundesrepublik Deutschland in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. mehr

  • Die politische Bedeutung des Sicherheitsrats

    Bonns Mitgliedschaft im Rat birgt Chancen und RisikenDie politische Bedeutung des Sicherheitsrats

    01.12.1976
    Die Bundesrepublik Deutschland ist vom 1. Januar 1977 an für zwei Jahre eines der zehn nichtständigen Mitglieder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen. Mit der Wahl der Bundesrepublik Deutschland in den Rat wurde eine bedeutende, ja historische… mehr