Menü

Die Küstenzone und die Hohe See

Für den aufmerksamen Beobachter der seit Jahren in Gang befindlichen internationalen Seerechtsdebatte hat die Konferenz von Caracas 1974 keinen unerwarteten Verlauf genommen. Mit substantiellen Ergebnissen ist auch nicht im Konferenzausschuss II (general aspects of sea law) zu rechnen gewesen. Denn in mancherlei Hinsicht ähneln Seerechtskonferenz und der sie vorbereitende Meeresbodenausschuss eher einer einklassigen Lehrveranstaltung als einem der Aufgabe angemessenem Expertengremium. Schon im siebten Jahr sitzen Groß und Klein, Arm und Reich, Entwickelte und Zurückgebliebene, Interessierte und Gleichgültigere in alphabetischer Reihenfolge beisammen. Anfänglich waren es 42, dann 87, später 90 Teilnehmer. Nach Caracas waren von 149 eingeladenen Staaten 138 gekommen. In Genf 1975 werden es mehr sein. Auch die an der Schwelle staatlicher Souveränität stehenden Mitglieder der Völkerfamilie Papua New Guinea, Cook Islands, Surinam und Netherlands Antilles werden dabei sein dürfen. Das Klassenziel ist ehrgeizig, kontrovers und immer gleich: Die Neuordnung des gesamten Meeresvölkerrechts. Es kann also kaum verwundern, dass auch bei zunehmender Aktivität vor und hinter den Kulissen der Konferenzbühne nur mühsam Ergebnisse erzielt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Von der Freiheit zur Nationalisierung der Meere?

    Die dritte Seerechtskonferenz der VN in Caracas vom 20. Juni bis 29. August 1974Von der Freiheit zur Nationalisierung der Meere?

    01.10.1974
    Das Jahr 1974 könnte einmal in die Geschichte der Vereinten Nationen als das Jahr der großen Weltkonferenzen eingehen. Im April fand die Weltrohstoffkonferenz in New York statt, die Sondertagung der Generalversammlung für Rohstoffe und Entwicklung,… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 5/1974

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/1974

    01.10.1974

  • Seerecht

    10. Tagung der III. SeerechtskonferenzSeerecht

    01.10.1981
    Seerecht: 10. Tagung der III. Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen, zweiter Teil - Warten auf Reagan-Boten - Fülle offener Fragen - Vorentscheidung über Sitz des Seerechtsgerichtshofs zugunsten von Hamburg - Zeitplan (41). mehr

  • Seevölkerrecht im Werden

    Die dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen nach sechs VerhandlungsrundenSeevölkerrecht im Werden

    01.12.1977
    Das Chaos des ›blackout‹ von New York, in dem die diesjährigen Beratungen der dritten Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen ihren gespenstischen Abschluss fanden, bewahrte diese vor einem Eklat, der die weiteren Verhandlungen vermutlich ernsthaft… mehr

  • Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen

    Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen

    01.08.1975
    Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen: 3. Sitzungsperiode vom 17.3.-9.5.1975 in Genf (57). mehr