Menü

Die ›Human Rights up Front‹-Initiative der UN

Mit seiner Präventionsagenda knüpft UN-Generalsekretär António Guterres an die ›Human Rights up Front‹-Initiative seines Vorgängers an. Diese verzahnt Mechanismen zur Frühwarnung vor schweren Menschenrechtsverletzungen, stärkt die Arbeit der UN-Landesteams und hat einen Kulturwandel im UN-System angestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Die UN in den Leitlinien zur Krisenprävention

    Die UN in den Leitlinien zur Krisenprävention

    17.10.2017
    Mit den neuen Leitlinien ›Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern‹ schafft sich die deutsche Bundesregierung eine neue ressortübergreifende Arbeitsgrundlage für die Krisenprävention und Friedensförderung. Trotz vieler Bekenntnisse… mehr

  • António Guterres – Ein Jahr im Amt

    António Guterres – Ein Jahr im Amt

    27.02.2018
    António Guterres hat seine Amtszeit als UN-Generalsekretär nicht nur mit umfassenden Reform-versprechen begonnen, sondern wichtige Veränderungen – auch innerhalb des UN-Systems – bereits angestoßen. Da er auf umfangreiche Vorarbeiten zurückgreifen… mehr

  • Ausschuss gegen Folter | 57. bis 59. Tagung 2016

    Ausschuss gegen Folter | 57. bis 59. Tagung 2016

    27.02.2017
    - Erneute Sondertagung - Auspeitschung von Raif Badawi scharf verurteilt - Außerordentlicher Bericht von Burundi angefordert mehr

  • Weltmacht versus Weltorganisation

    VEREINTE NATIONEN HEFT 1/2018Weltmacht versus Weltorganisation

    27.02.2018

  • Trump und die Vereinten Nationen

    Trump und die Vereinten Nationen

    27.02.2018
    Zu Beginn des Jahres 2017 übernahm ein neuer und erfahrener Generalsekretär die Leitung der Vereinten Nationen. Zur gleichen Zeit wurde in den USA ein Präsident ins Amt gewählt, der weder über innen- noch außenpolitische Expertise verfügte. Es zeigt… mehr