Menü

Die ›erbetene‹ Intervention Die Landung auf Grenada im Lichte des Völkerrechts

In den frühen Morgenstunden des 25. Oktober 1983, der diesjährige ›Tag der Vereinten Nationen‹ war gerade verstrichen, landete eine multinationale Streitmacht, die auf dem Höhepunkt der Operationen schließlich zu mehr als 95 Prozent aus US-Soldaten bestehen sollte, auf der Antilleninsel Grenada. Am späten Abend des gleichen Tages trat auf den Antrag Nicaraguas hin der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zusammen; ein Entschließungsentwurf (Text: S. 202 dieser Ausgabe), der auf die Anprangerung des bewaffneten Vorgehens abzielte, scheiterte zwei Nächte später am amerikanischen Veto. Darauf trat die Generalversammlung in Aktion; als Punkt 145 nahm sie in die Tagesordnung ihrer 38. Jahrestagung die ›Lage auf Grenada‹ auf. Am 2. November bezog die Staatengemeinschaft mit Resolution 38/7 (Text: S. 202 dieser Ausgabe) eindeutig Stellung.

Das könnte Sie auch interessieren


  • »Mein Auftrag wird als beinahe ›mission impossible‹ betrachtet – aber er ist notwendig.«

    »Mein Auftrag wird als beinahe ›mission impossible‹ betrachtet – aber er ist notwendig.«

    20.12.2016
    Interview mit Staffan de Mistura, UN-Sondergesandter für Syrien, über die Situation im Land, die Haltung Russlands und der USA sowie über die Perspektiven für eine politische Lösung des Konflikts. mehr

  • Ein, zwei, viele Grenadas

    Ein, zwei, viele Grenadas

    01.12.1983
    Mit eindrucksvoller Mehrheit hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen am 2. November 1983 die gegenüber Grenada erfolgte ›flagrante Verletzung des Völkerrechts‹ vom 25. Oktober beklagt. Das Abstimmungsergebnis glich mit 68 vH Ja-Stimmen… mehr

  • Dokumente der Vereinten Nationen

    Dokumente der Vereinten Nationen

    01.12.1983
    Übersicht über Resolutionen und Erklärungen des Präsidenten des Sicherheitsrats sowie Resolutionen der Generalversammlung mit einer kurzen Inhaltsangabe und den (etwaigen) Abstimmungsergebnissen von Oktober bis November 1983. mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 2/2003

    VEREINTE NATIONEN Heft 2/2003

    01.04.2003

  • Doppelte Eindämmung im Sicherheitsrat

    Die USA und Irak im diplomatischen Vorfeld des KriegesDoppelte Eindämmung im Sicherheitsrat

    01.04.2003
    Spätestens als Streitkräfte der Vereinigten Staaten im Verbund mit dem Allianzpartner Großbritannien und unter symbolischer Beteiligung Australiens und Polens am 20. März die Kriegshandlungen gegen Irak eröffneten, schien der erste Kollateralschaden… mehr