Menü

Der Meeresboden

Nach sechsjährigen Vorbereitungen im 1973 aufgelösten VN-Meeresbodenausschuss und nach einer kurzen, Organisations- und Verfahrensfragen gewidmeten Eröffnungsphase im Dezember 1973 in New York nahmen 138 Staaten und zahlreiche internationale Organisationen, darunter die Europäische Gemeinschaft, am 20. Juni 1974 in Caracas die materiellen Beratungen der 3. VN-Seerechtskonferenz auf. Orientierungsrahmen war dabei ein im VN-Meeresbodenausschuss im Jahre 1972 ausgehandelter Katalog von 24, das gesamte internationale öffentliche Seerecht abdeckenden Themen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen

    Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen

    01.08.1975
    Dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen: 3. Sitzungsperiode vom 17.3.-9.5.1975 in Genf (57). mehr

  • Seevölkerrecht im Werden

    Die dritte Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen nach sechs VerhandlungsrundenSeevölkerrecht im Werden

    01.12.1977
    Das Chaos des ›blackout‹ von New York, in dem die diesjährigen Beratungen der dritten Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen ihren gespenstischen Abschluss fanden, bewahrte diese vor einem Eklat, der die weiteren Verhandlungen vermutlich ernsthaft… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 4/1975

    VEREINTE NATIONEN Heft 4/1975

    01.08.1975

  • Seerecht

    9. Tagung der III. SeerechtskonferenzSeerecht

    01.06.1980
    Seerecht: 9. Tagung der III. Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen, erster Teil - Zweite revidierte Fassung des Informellen Verhandlungstexts (ICNT) vorgelegt - Verhandlungsfortschritte (27). mehr

  • Zwanzig Jahre danach

    Die Genfer Seerechtskonferenzen im kritischen RückblickZwanzig Jahre danach

    01.12.1979
    ›Es scheint beinahe so, als wenn sich mit alledem ein neues Zeitalter des Kolonialismus abzeichnete, mit der Variante, dass es nicht mehr den Kontinenten, sondern den Weltmeeren gilt, vor allem aber mit einer Vertauschung der Rollen, indem die… mehr