Menü

Bewährtes verteidigen und verbessern. Zur Zukunft der Sondermechanismen der UN-Menschenrechtskommission

Die Sondermechanismen nehmen als unabhängiges und flexibles Instrument des internationalen Menschenrechtsschutzes eine unersetzliche Rolle ein. Die Überprüfung ihrer Mandate durch den neu geschaffenen Menschenrechtsrat sollte zu mehr Effizienz und Handlungsfähigkeit, keinesfalls jedoch zu einer Einschränkung ihrer Unabhängigkeit oder gar zu ihrer Abschaffung führen.

Das könnte Sie auch interessieren


  • Menschenrechtsschutz im UN-System.

    Zu den Auswirkungen der Reform der Vereinten Nationen auf das Amt des Hohen Kommissars für MenschenrechteMenschenrechtsschutz im UN-System.

    01.02.2006
    Der Stand der Reformen im Bereich Menschenrechtsschutz ist bislang äußerst viel versprechend. Einige der personellen und strukturellen Probleme des Amtes sind durch den Aktionsplan der Hohen Kommissarin bereits in Angriff genommen worden. Doch der… mehr

  • VEREINTE NATIONEN Heft 1–2/2006

    VEREINTE NATIONEN Heft 1–2/2006

    01.02.2006

  • Die UN-Menschenrechtsausschüsse

    Arbeitsweisen und Rechtsprechung auf dem PrüfstandDie UN-Menschenrechtsausschüsse

    31.10.2014
    Als ein wichtiges Ergebnis des Reformprozesses erhalten die UN-Menschenrechtsvertragsorgane endlich die dringend benötigte zusätzliche Sitzungszeit. Für die weitere Stärkung ihres Systems sollten die Ausschüsse jedoch auch auf Kritik an ihrer… mehr

  • Zehn Jahre UN-Menschenrechtsrat

    Zwischen Politisierung und PositionierungZehn Jahre UN-Menschenrechtsrat

    04.07.2016
    Im Jahr 2016 besteht der Menschenrechtsrat seit zehn Jahren. Anders als im Jahr 2011 geht das Jubiläum nicht mit einem Überprüfungsprozess einher. Dieser Beitrag untersucht die Arbeit und Entwicklungschancen des Rates an ausgewählten Beispielen. Vier… mehr

  • 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    VEREINTE NATIONEN Heft 5/200860 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    20.10.2008