Menü

50 Jahre Essay Einige Gedanken zu 50 Jahre Zeitschrift Vereinte Nationen

Von 1995 bis 2003 war ich stellvertretender Vorsitzender

des Bundesvorstands der Deutschen Gesellschaft für

die Vereinten Nationen (DGVN). Gewählt hatte mich

die DGVN-Mitgliederversammlung, weil ich seit 1975 bei

der Ständigen Vertretung Deutschlands in New York war

– zunächst als Leiter der Wirtschaftsabteilung, zuständig

für den Nord-Süd-Dialog, ab 1984 als 2. Botschafter

und schließlich als Ständiger Vertreter der Bundesrepublik,

zuletzt 1988/89 als Deutschland wieder einmal

gewähltes Mitglied des UN-Sicherheitsrats war.

Das könnte Sie auch interessieren