Menü

Hier können Sie alle Hefte der Zeitschrift Vereinte Nationen durchsuchen. Um alle weiteren Publikationen der DGVN durchsuchen zu können, nutzen Sie die Datenbank auf der DGVN-Webseite.

Zeitschrift Vereinte Nationen durchsuchen

Themen Gewaltverbot

Ihre Suche ergab 33 Treffer / Suche zurücksetzen

11-20 von 33 Ergebnissen


  • Deutschlands Rolle bei der Weiterentwicklung des Völkerrechts

    17.12.2013
    Vierzig Jahre nach dem Beitritt beider deutscher Staaten zu den Vereinten Nationen spielt Deutschland heute eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung des Völkerrechts. Im Bewusstsein seiner wechselvollen Rollen im 19. und 20. Jahrhundert und… mehr

  • Zu der Terrorliste des UN-Sicherheitsrats, weißen Rittern und verpassten Chancen Private im Fadenkreuz des Sicherheitsrats

    15.06.2009
    Im Rahmen der Terrorismusbekämpfung trifft der Sicherheitsrat auch Maßnahmen gegen verdächtige Privatpersonen. Insbesondere das Einfrieren von Vermögenswerten und die Beschränkung der Bewegungsfreiheit haben einschneidende Folgen. Da die… mehr

  • Die Einigung über das Verbrechen der Aggression Durchbruch in Kampala

    18.12.2010
    Die Annahme des Römischen Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs im Jahr 1998 kann sicherlich als historisch bezeichnet werden. Gleiches gilt für die Einigung zum Verbrechen der Aggression im Jahr 2010 in Kampala. Die Staaten verständigten… mehr

  • IGH | Kongo gegen Uganda

    01.03.2006
    Bewaffneter Konflikt im Gebiet der Großen Seen – Bilaterale Rechtsverletzungen von Uganda in Kongo – Aggression, Gewaltverbot und Selbstverteidigung. mehr

  • Zu Wachstum und Krisen des Völkerrechts in sechzig Jahren Vereinte Nationen

    01.05.2005
    Die Entwicklung des Völkerrechts durch die UN ist mehr von Fortschritten als von Rückschlägen gekennzeichnet. Entgegen der derzeitigen Tendenz, vom Ende des Völkerrechts zu sprechen oder seine Anpassungsfähigkeit in Frage zu stellen, sollten neue… mehr

  • Ein seltsames Paar wird sechzig Die USA und die Vereinten Nationen

    01.05.2005
    Die Beziehungen zwischen den UN und ihrem mächtigsten Mitgliedstaat sind von Ambivalenzen geprägt. Einerseits sehen Amerikaner die UN als ihr ›Kind‹ an, das sie in die Welt gesetzt haben und für das sie sich verantwortlich fühlen; andererseits… mehr

  • Welt(macht)politik und Vereinte Nationen Einmischen oder Heraushalten

    01.08.2004
    Die Neugestaltung des transatlantischen Verhältnisses auf der Grundlage des Völkerrechts und der Akzeptanz der »Werte und Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen als Handlungsmaxime« fordert die am 16. April 2004 veröffentlichte… mehr

  • Der Irak-Krieg und seine Folgen Völkerrecht ist kein Zweiklassenrecht

    01.04.2003
    Der Krieg in Irak hat, wie unschwer vorauszusehen war, mit einem Sieg der amerikanisch-britischen Militärkoalition geendet. Die Folgen des Krieges aber werden noch einen langen Nachhall haben. Es geht nicht nur um die Wiederherstellung von… mehr

  • Rechtskontrolle des UN-Sicherheitsrates

    01.02.2000
    Besprechung des Buches: Herbst, Jochen, Rechtskontrolle des UN-Sicherheitsrates, Frankfurt am Main: Peter Lange 1999. mehr

  • Eine völkerrechtliche Standortbestimmung Die NATO und die Vereinten Nationen nach dem Kosovo-Konflikt

    01.08.1999
    Während der ersten vier Jahrzehnte ihres Bestehens bewegte sich die Nordatlantikvertrags-Organisation (North Atlantic Treaty Organisation, NATO) völkerrechtlich auf gesichertem Grund. Sie wurde geschaffen als ein Bündnis zur kollektiven… mehr