Menü


  • Die Plastik ›Gut besiegt Böse‹ vor der Skyline von Queens zum Sonnenaufgang.

    Für den Frieden rüsten

    Neben der medizinischen Aufrüstung gegen die COVID-19-Pandemie gibt es weitere Entwicklungen, die Aufmerksamkeit erfordern. Zahlreiche Staaten rüsten militärisch auf. Wie die UN diese Entwicklung aufhalten können, damit beschäftigt sich das Heft 2/2020 der Zeitschrift VN. mehr

  • Blick in die Dolmetscherkabinen.

    Sprache · لُغَة · language · 语言 · langue · язык · lengua

    Sprachen sind der elementare Bestandteil multilateraler Verhandlungen. Facetten des Sprachgebrauchs in den Vereinten Nationen untersuchen die Autorinnen und Autoren im Heft 1/2020 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN. mehr

  • Blick in die Halle der Delegierten während der ersten Versammlung des Völkerbunds.

    Der Hundertjährige, der verschwand?

    Die Gründung des Völkerbunds vor 100 Jahren war ein wegweisendes historisches Ereignis. Trotz seiner gravierenden Schwächen war er der Beweis dafür, dass eine institutionell abgesicherte internationale Friedensordnung überhaupt möglich war. mehr

  • Abstrakte Grafik

    Digitale Revolution

    Die digitale Transformation ist eine der größten Veränderungen unserer Lebensweise nach der industriellen Revolution. Die Autorinnen und Autoren im Heft 5/2019 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN beschäftigen sich u.a. damit, wie alle Menschen von diesen technischen Umwälzungen profitieren können. mehr

  • Astronauten auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS

    Wettlauf um den Weltraum

    60 Jahre Weltraumrecht, 50 Jahre Mondlandung, der Wettlauf ins All ist in vollem Gange. Mehr denn je stellt sich die Frage, welche internationalen Regeln die Vereinten Nationen für die friedliche Nutzung schaffen. Diesem weiten Feld widmet sich Heft 4/2019 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN. mehr

  • Wie geht es weiter in Syrien?

    „Syrien ist die Hölle auf Erden“ – so beschrieb UN-Generalsekretär António Guterres die katastrophale humanitäre Lage der Zivilbevölkerung. Heft 3/2019 der Zeitschrift Vereinte Nationen beschäftigt sich mit der Frage, wie es in Syrien weitergehen kann. mehr

  • Textilfabrik Epyllion Style Ltd. in Gazipur, Bangladesch; Foto: Gunnar A. Pier

    Sozialpolitik global gedacht

    Soziale Sicherheit ist ein Menschenrecht, für viele jedoch keine Selbstverständlichkeit. Weltweit betrachtet genießt allerdings weniger als ein Drittel der Weltbevölkerung eine umfassende soziale Sicherung. mehr

  • (UN Photo/Mark Garten)

    Multilateralismus in der Krise?

    Die Welt ist komplizierter geworden. Es gibt nicht nur Konflikte wie in Jemen, Syrien oder der Ukraine, gegenüber denen der UN-Sicherheitsrat handlungsunfähig bleibt. Auch in Fragen der Weltwirtschaft oder des Klimawandels ist es schwieriger geworden, Kompromisse zu finden. mehr

  • Dezember 1950: Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Vereinten Nationen werfen einen Blick auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. © UN Photo

    70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – das sollte eigentlich ein Grund zum Feiern sein. Allerdings stellen neben nichtstaatlichen Gewaltakteuren und autoritären Regimen mittlerweile auch einige populistische Regierungen in Europa die Menschenrechte infrage. mehr

  • Kinder am Tisch

    Junge Stimmen für die Vereinten Nationen

    Derzeit leben rund 1,8 Milliarden Menschen im Alter zwischen zehn und 24 Jahren auf der Erde – die größte junge Generation, die es jemals gab. Aus diesem Grund widmet sich Heft 5/2018 der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN Jugendfragen und lässt vor allem junge Autorinnen und Autoren zu Wort kommen. mehr